StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kleinstadtwölfe

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Kleinstadtwölfe   Di März 20, 2012 3:04 pm

Jesse:

Vor gerade mal einer Woche hatte sich Jesses Leben total auf den Kopf gestellt und er hatte seine Freunde, seine Familie, seinen gesamten Clan verlassen müssen. Vor zwei Tagen hatte er es endlich geschafft, die Grenze des Clan Gebiets zu überschreiten. Meist war er nachts als Wolf unterwegs gewesen, da er so weite Strecken zurücklegen konnte. Zudem hätte er gar kein Geld für Busse oder ähnliches gehabt. Gelegentlich, wenn er zu Müde war, hatte er sich welches erbettelt um doch mit dem Zug oder einem Bus zu fahren. Meist zog er dann die fragenden Blicke der Mitreisenden auf sich. Er reiste ohne Gepäck, nur mit dem, was er am Leib trug und das war nicht viel. Neben seiner Kleidung, die aus einem schwarzen Rollkragenpullover und einer verwaschenen Jeans bestand, nur sein Amulett, dass ihn davor schützte sofort als Werwolf erkannt zu werden.
Außerdem musste er mittlerweile ziemlich kläglich aussehen. Die einzige Waschmöglichkeit, die er in den letzten Tagen gehabt hatte, waren öffentliche Toiletten, seine Haare waren ungekämmt und fettig und er musste wirklich erbärmlich stinken.

Er saß ganz hinten in einem Bus und seine Stirn ruhte an der kühlen Fensterscheibe. Er hatte sich genug Geld zusammengebettelt um mit dem Bus bis zur Endstation zu kommen. Er hatte beschlossen, wo auch immer diese Endstation sein sollte, erst mal dort zu bleiben. Gegen Mittag hielt der Bus in einem kleinen Ort, dessen Namen Jesse schon wieder vergessen hatte, kurz nachdem er ihn auf dem Ortsschild gelesen hatte. Auf dem Weg dorthin waren sie an schier Endlosen Wäldern vorbeigefahren, die sich bis an den Rand des Ortes erstreckten, der zwar klein zu sein schien, jedoch groß genug für einen eigenen Busbahnhof war.

Der Busbahnhof hatte vier Haltebuchten, ein großes Wartehäuschen aus Glas, das an zwei Stellen offen war und zwei kleinere aus Holz. Jesse stand unschlüssig herum und sah sich um. Des Weiteren gab es hier ein Toilettenhäuschen und einige Pflanzkörbe. Insgesamt machte der Bahnhof einen gepflegten Eindruck.
Direkt gegenüber dem Busbahnhof lag eine Schule und neben der war ein kleiner Supermarkt.
Jesse hatte genau noch ein zwei Eurostück und das würde er auch gleich in dem Supermarkt lassen…
Wie sollte es nur mit ihm weitergehen?
Er kannte nur das Sichere Leben im Rudel, das ihm nur wenig Kontakt zu gewöhnlichen Menschen ermöglicht hatte und ihm alle Sorgen abnahm. Jetzt war er alleine auf sich gestellt, in einer für ihn fremden Welt. Ohne Geld, Arbeit oder ein Dach überm Kopf.

Er seufzte und ging erst mal zur Fußgängerampel um auf die andere Straßenseite zu kommen.



Christa:

Christa wippte ungeduldig auf und ab. Sie stand vor Nicos Klassenzimmer, da sie heute in der letzten Stunde vor der Mittagspause geteilt worden waren. Ihre Lehrerin war so großzügig und hatte sie ein paar Minuten eher gehen lassen. Nico hatte offenbar weniger Glück gehabt. „Schneller“, murmelte Christa, die ihre Augen auf die Zeiger der Uhr geheftet hatte, die im Schulflur hing. Gelegentlich fuhr sie sich durch ihre roten Haare, die sie seit Anfang der Woche kurz geschnitten Trug.
Es war seit Tagen endlich mal wieder ein schöner sonniger Tag und das allein schon würde ihre Mittagspause versüßen. Aber sie hatte Nico versprochen, dass sie gemeinsam in die Mittagspause gingen… und ihre Freundinnen hatten sich bereits in die Sonne verabschiedet und sich womöglich in der Eisdiele ein paar Straßen weiter ein Eis besorgt.
Noch eine Minute bis zum offiziellen Ende der Stunde und dem Beginn der Pause! Sie lehnte sich an die Wand und starrte die Uhr weiterhin ungeduldig an, als würde die Minute sich dadurch überzeugen lassen schneller zu vergehen. Leider war eine Minute dennoch immer genau eine Minute lang… Schließlich läutete es endlich! Die Tür ging auf und der Lehrer rief irgendwas davon, dass ER die Stunde beendete, doch die Traube von Schülern verließ bereits munter schnatternd den Raum. Auf ihre Zehenspitzen gestellt hielt Christa nach Nico ausschau.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Di März 20, 2012 3:20 pm

Nico:

Nico stürmte wie der Rest der Klasse nach dem Gong aus der KLasse ob wohl der Lehrer eigentlich noch nicht fertig war. Die Leuchtend roten Haare sah er sofort und drängelte sich durch die Menge. Er griff nach Christias Hand und zog sie aus dem Pulk aus Schülern. "Kommst du oder soll ich noch weiter auf dich warten?" scherzte er. "du ich hab mein Frühstück vergessen einzupacken können wir kurz rüber in den Supermarkt? Die Lehrer haben ja in den Pausen besseres zu tun als nach uns zu sehen."


Spike:

"will na endlich erreich ich dich.wir müssen und mit den anderen nochmal treffen um dasmit vollmond übermorgen zu besprechen" sprudelte Spike in den Telefonhörer als Will abhob "Spike komm runter, der nächste Vollmond wird auch nicht anderest als die anderen Vollmonde davor und außerdem hat dein Bruder uns eh für heute Abend zu essen eingeladen oder hast du das schon vergessen?" "es hat was? er soll mir doch bei sowas bescheid sagen. Okay ich muss jetzt auflegen ich hab noch etwas zu erledigen, bis heute Abend" genervt beendete Spike das Gespräch ohne auf die Antwort von Will zu warten.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Di März 20, 2012 3:48 pm

Christa:
"Tut mir Leid, kommt nicht wieder vor", erwiderte Christa grinsend und lies sich von Nico mitziehen. "Klar, können wir kurz rüber, ist ja nur ein Katzensprung"
Sie bahnten sich ihren Weg aus der Menge und verließen die Schule durch einen Seitenausgang. Es gab ein Tor, dass von der Schulhofmauer direkt auf den Mitarbeiter Parkplatz des Supermarktes führte. Es war nie abgeschlossen, nicht mal nachts. Sie Passierten also das Tor und gingen um den Supermarkt herum zum Eingang. Die Automatischen Schiebetüren öffneten sich und sie Taten ein. "Also, weist du schon was du willst?", fragte Christa und kramte nach ihrem Geldbeutel um kurz zu checken wie viel Geld sie dabei hatte. Meistens war es nicht so viel, da ihre Mutter nur einen unterbezahlten Bürojob hatte. Doch wo sie schonmal hier war, wollte sie sich auch etwas kaufen. Bingo, sie hate noch einen Fünfer. Zufrieden steckte sie ihren Geldbeutel in die Känguruhtasche ihres Shirtkleides. Sie lies den Blick schweifen, da viel ihr ein Typ ins Auge. Er war ziemlich groß, auch wenn er etwas geduckt ging, und schlacksig und seine Art sich zu bewegen wirkte irgendwie vorsichtig, als wäre er ein Tier auf unbekanntem Terrain.

Jesse:

Jesse schlich durch die Regale. Was sollte er sich nur kaufen? Er hatte verdammte Lust auf Cola... die letzten Tage hatte er nur Leitungswasser und Wasser aus Bächen getrunken. Aber vielleicht sollte er sich etwas "vernünftiges" zu essen kaufen? Doch zur Not würde er auch im Nahen Wald Jagen gehen können. Aber er hatte zumeist eh von kleineren Tieren auf seiner Flucht gelebt...
Etwas Obst würde ihm sicher nicht schaden. Also nahm er sich zwei Äpfel und steckte sie in eine dieser dünnen Tütchen und, ach was solls, er nahm sich eine flasche Cola von der Hausmarke, auch wenn ihm CokaCola lieber gewesen wäre.
Er überschlug die Sachen rasch im Kopf. Das machte 1,38... inklusive dem Pfand für die Cola. Dann würde er sich beim Bäcker noch ein Brötchen kaufen können.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Di März 20, 2012 4:09 pm

Nico:
"Ich glaube ich nehme Ein belegtes Körnerbrötchen und eine Cola. Das Brötchen hol ich mir aber bei dem Bäcker vorne am eingang" Er musste nicht in seinen Geldbeutel gucken um zu wissen das er noch mindestens 50 € im Geldbeutel hatten denn Spike sorgte immer dafür das er genug geld im Geldbeutel hatte um in Notfall mit dem Taxi nahause fahren zu können desweiteren hatte er ja auch noch seine Bankkarte dabei, also war das alles kein Problem für ihn. " komm ich lad dich auf eine Cola ein" lächelnd sah er zu Christia. Einen moment nicht aufgepasst und schon sties er auf dem weg zu den Getränken mit einem seltsamen Typen zusammen der seltsamerweise wie ein nasser Hund stank. " Es tut mir leid ich habe nicht aufgepasst. Ist alles in Ordnung?" der Typ sah ziemlich verwildert aus.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Mi März 21, 2012 7:30 am

Christa:

„Du musst mich nicht einladen“, protestierte Christa halbherzig und sie wollte Nico noch warnen, da war er schon in den langen Typen gelaufen, der ihr vorhin schon aufgefallen war. Jetzt wo er so nahe war viel ihr auch sein miefiger Geruch auf. Auch seine Kleidung sah schmutzig aus. Insgesamt wirkte er sehr ungepflegt. Er sah ziemlich mittleiderregend, aber auch irgendwie ein bisschen unheimlich aus. Seine blassgrünen Augen wirkten etwas glasig und seine Haare vielen ihm strähnig ins Gesicht.

Jesse:

Jesse zuckte kurz zusammen, als ein Junge in ihn lief. „Schon okay“, sagte er als der andere sich entschuldigte und seine Stimme erklang leise und schüchtern, er fühlte sich immer etwas unsicher, wenn er mit jemandem Sprach, der nicht zum Clan gehörte. „Nichts passiert“
//Alles in Ordnung?// Nein, eigentlich war gar nichts in Ordnung, aber das würde er einem Fremden nicht auf die Nase binden. Der Junge wirkte recht freundlich, aber das Mädchen, das bei ihm war, sah ihn an, als wäre sie etwas eingeschüchtert von ihm, aber auch neugierig… er musste wohl schlimmer aussehen als er dachte… oder riechen oder auch beides. Ohne weiter etwas zu sagen wollte er Richtung Kasse gehen, oder vielmehr schleichen.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Do März 22, 2012 10:03 am

Nico: " ääh okay auf wieder sehen" war alles was Nico nach so einem seltsamen Auftritt rausbrachte. "achso ja, ich weiß schon das ich dich nicht einladen muss, aber ich will es so. Außerdem hat mein großer Bruder mit beigebracht immer nett zu Mädchen zu sein" er grinste und lief weiter zu den Getränkeregalen. Er nahm zwei Dosen Cola und sah sich nach Christa um " kommst du? oder willst du noch irgendwas anderes? Weil soo arg lange haben wir nicht mehr Pause"

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Fr März 23, 2012 6:11 pm

Christa:
"Ich nehm mir dann an der Kasse noch einen Müsliriegel", meinte Christa und beobachtete den merkwürdigen Jungen... oder war es ein junger Mann? Ziemlich groß war er ja, aber das war der Pauli aus ihrer Klasse auch und der war sogar jünger als sie selbst. "Naja, dein Bruder versteht die Welt, zumindest was diese Sache angeht", meinte sie auf Nicos aussage hin. Die Schlange an der Kasse war nicht allzulange. Nur der Typ von vorhin und eine alte Dame, die sich sichtlich an dem ungepflegten Erscheinungsbild des ersteren Störte, aber nichts sagte. Christa schnappte sich einen Müsliriegel aus der Auslage und stellte sich mit Nico an.


Jesse:
Jesse gab der Frau an der Kasse sein 2-Euro-Stück und bekam noch 65 ct. heraus. Die Kassiererin wünschte ihm noch einen schönen Tag und die alte Frau hinter ihm murrmelte etwas unverständliches. Ihn kümmerte das nicht. Er steckte sein Rückgeld ein und verschwand mit seinen Waren aus dem Laden. Davor holte er sich beim Bäcker am Eingang noch ein en Vollkornspitz. Er würde sich nun eine Ruhige Ecke suchen und seine Einkäufe verzehren... und dann... dann würde er schon weiter sehen.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa März 24, 2012 8:01 pm


Nico bezahlt in Seelenruhe die zwei Colas und wartete auf Christa die sich noch ihren Müsliriegel kaufte. Als auch sie bezahlt hatte liefen sie zum Bäcker "kommst du mit rein oder wartest du hier?" Genau in diesem Moment tauchte kam Spike vom Parkplatz heran getrabt " Was macht ihr beiden hier? ihr sollt doch in den Pausen das Schulgelände nicht verlassen" knurrte er die beiden überllaunig an. Einen besonderst finsteren Blick warf er dabei auf Christa. Er hatte zwar eigentlich nichts gegen sie doch er vermutete das sie einen schlechten Einflauss auf seinen kleinen Bruder haben könnte. Dabei war es ja eigentlich Nicos Idee gewesen hierher zu kommen "also, ... äääh wir haben uns was zu trinken gekauft und ich wollte mir eigentlich jetzt noch ein Kürbiskernbrötchen vom Bäcker holen" meinte Nico und Grinste.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Di März 27, 2012 12:38 pm


Christa:

Christa stöhnte innerlich auf als sie Spike kommen sah. Ihrer Meinung nach bemutterte er Nico viel zu sehr. Jedoch hütete sie sich davor das auszusprechen, denn sie wollte keinen Ärger mit dem Bruder ihres besten Freundes. „Wenn du uns nicht mehr lange aufhältst, sind wir auch gleich wieder weg“, meinte sie und biss sich gedanklich auf die Zunge. Was soll‘s, es ist ihr halt so rausgerutscht. „Tüssi“, fügte sie noch schnell an und schickte sich an weiterzukommen. In Spikes nähe fühlte sie sich immer irgendwie unwohl. Nicht nur, dass sie ihn schlicht nicht mochte… da war noch etwas, dass Christa nicht benennen konnte.


Jesse:

Jesse hatte sich mit seiner Ausbeute hinter den Supermarkt verzogen. Hinter dem Mitarbeiterparkplatz schloss sich eine kleine Grünanlage an und dort hatte er sich auf eine Parkbank gesetzt und trank mit gierigen Schlucken aus seiner Colaflasche. Die Kohlensäure stieg ihm brennend in die Nase und er musste absetzen. Er schraubte sie Flasche wieder zu und drückte sie zu seinen Füßen in den Kies des Weges, damit sie sicher stand. Nachdenklich knabberte er an seinem Brötchen. Seine Gedanken kreisten nach wie vor um die Frage: „Was nun?“
Vielleicht gab es ja ein Obdachlosenasyl? Auch wenn er es irgendwie Anzweifelte. Alles hier schrie nach heiler Welt…
Wenn es sein musste, würde er eben im Wald als Wolf schlafen.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Mi März 28, 2012 10:40 pm

Spike:

Spike knurrte. Seine Laute war an dem Tiefpunkt angekommen. Er warf seinem kleinen Bruder noch einen Blick hinterher als dieser mit diesem Mädchen zurück zur Schule ging. Als die beiden das Tor zur Schule passiert hatte , ging er seiner eigentlichen Beschäftigung nach: Einkaufen. Sein Bruder hatte ja ohne es ihm mitzuteile seine Freunde eingeladen und wollte mit ihnen essen, aber da spike eigentlich erst morgen einkaufen gehen wollte ( bessergesagt Nico Einkaufen schicken wollte) musste er dies schon heute erledigen. Er betrat den Supermarkt und begann die Einkaufsliste abzuarbeiten die sich Spike und NIco immer an den Kühlschrank hingen.

Nico:

"Okay tschüüs Spike" er lächelte und lief mit Christa zurück zur Schule. UNterwegt verspeiste er genüsslich sein Kürbiskernbrötchen. " sag mal Christa? Wieso magst du Spike eigentlich nicht?" fragte er gerade heraus ohne sich der aufdringlichkeit der frage bewusst zu sein. Als das Klingeln der Schulglocke ertönte waren die Beiden bereits auf dem Hof angekommen, doch Nico wartete noch immer auf seine Antwort.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Fr März 30, 2012 6:12 pm

Christa:
Die Antwort war leicht... zumindest der erste Teil: "Erstens ist er eine furchtbare Glucke... du bist 16 nicht 6, das sollte er langsam auch mal kapieren." Sie nickte energisch um die Vehemenz Worte damit nochmals zu unterstreichen. Der zweite Teil... sollte sie Nico das wirklich sagen? Es brannte ihr schon so lange auf der Seele. "Außerdem fühle ich mich einfach unwohl in seiner Nähe... ich kann dir nicht einmal genau sagen, was es ist... es ist einfach so... zudem scheint dein Lieber Bruder auch keine sonderlich hohe Meinung von mir zu haben. Erklärung genug?", schloss sie ihre Ausführungen ab und machte sich auch schon daran richtung Klassenzimmer zu gehen und unterwegs ihren Riegel zu verdrücken. Irgendwie war die Sache mit Spike schon komisch, doch sie hatte nicht gelogen... in seiner Nähe fühlte sie sich einfach unsicher... als ginge eine unbekannte Gefahr von ihm aus. Sie hatte ihn zwar noch nie gewälttätig oder sonstiges erlebt... und dennoch... diese Gefühle waren nunmal da.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Apr 07, 2012 6:18 pm

" also das mit dem Glucke könnte durch aus sein aber das er dich nicht leiden kann stimmt nicht. Wenn Spike dich nähmlich nicht leiden könnte hätte er mir schon lange verboten mit dir zu reden" er grinste Christa an " Ich glaub eher das er dich sogar mag, also nicht mag im sinne von er steht auf dich sonder eher im sinne das er dich ganz okay findet. Er hat halt eine sehr seltsame art sich auszudrücken. Und glaub mir vor ihm brauchst du keine Angst haben, ere hat bis her noch niemanden angerüht den ich mag" sein grinsen wurde breiter "ach übrigends ich hab heute morgen im Radio gehört das hinten am See eine Leiche gefunden wurde. Die soll total zerfetzt gewesen sein. Die will ich mir nach der Schule mal ansehen, kommmst du mit?" fragend sah er zu Christa

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Apr 07, 2012 6:26 pm

Christa:

"Er hätte es dir verboten?", fragte Christa und sah Nico zutiefst schokiert an. Diese Information katapultierte Spike nicht unbedingt weiter nach oben in iherer Beliebteitsskala.
Naja. Sie wollte nicht weiter darauf eingehen. "Ja, das im Radio hab ich gehört... aber die Leiche wird schon lange in der Autopsie sein, da gibts nichts mehr zu sehen", meinte sie, "Nur halt noch die Absperrbänder und vielleicht noch wen von der Spurensicherung." Zugegebenermaßen faszinierte sie der Gedanke an einen Ort zu gehen, an dem jemand gewaltsam zu Tode kam.
Sie hatte manchmal so seltsame Vorlieben. "Aber okay, lass uns hin gehen."

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Apr 07, 2012 6:32 pm

Er grinst als Christa antwortete " juhu , und jaa er hätte es verboten, er ist halt ein wenig seltsam, und jetzt noch eine Doppelstunde Kunst und dann Schule aus. Ich glaube ich zeichne heute an meinem Wolf weiter und du?" Kunst war eines der wnigen Fächer das sie beide zusammen hatten. Der Kunstlehrer war der Auffassung das man nur durch praxis lernte also konnten sie eigentlich zeichnen was sie wollten solange sie am Ende jeder stunde einen Vortschritt nachweisen konnten. Nico zeichnete für sein Leben gerne und die bleistift skizze eines Wolfes hatte es ihm besonderst angetan.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Apr 07, 2012 6:44 pm

Christa:

"Solange er dir keine elektronische Fußfessel anlegt", meinte Christa und seufzte resiginierend. Aber der Gedanke an den Kunstunterricht heiterte sie etwas auf. Sie war zwar nicht die talentierteste Zeichner- oder Malerin, aber es machte ihr Spaß mit Farben und Papier zu hantieren. Sie mochte lieber Acryl und Aquarellfarben. Alles, was man mit einem Pinsel auftragen konnte. "Ich denke ich werd heute mein Stilleben fertigbekommen", sagte sie zufrieden lächelnd. "Ich muss aber noch an meinem Spind vorbei und meine neuen Pinsel hohlen."


Jesse:


Mittlerweile irrte Jesse durch die Straßen, auf der Suche nach einem geeigneten Ort zum Betteln. Es kostete ihn immer überwindung, auch wenn er mittlerweile öfters auf diese Weise Geld beschafft hatte... und es war immer noch besser als zu stehelen.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Apr 07, 2012 6:57 pm

" Ich geh schon mal vor okay?" ohne wirklich auf eine Antwort zu warten lief Nico durch das gedränge der Schule und steuerte die Kunsträume an. Er war mal wieder einer der ersten in der Klasse und packte deshalb seinen Block und seine Bleistifte aus. Nach und Nach trudelten immer mehr schüler ein. Im Kunstunterricht sollten die Schüler ihrer Kreativität freien lauf lassen und desshalb durften sie auch mit Stöpseln musik hören. Nico kramte seinen Mp3 player herraus und startete seine Playlist. Er griff sich seinen Block, schlug die seite mit dem halbfertigen Wolf der bisher nur aus einem Körper bestand weiter zu zeichnen. So wie er da saß, zeichnete und Musik hörte war sein Umfeld nicht existent für ihn.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Apr 07, 2012 7:15 pm

Christa:

Christa holte ihre Sachen aus dem Spint und kam kurz nach nico an. Sie arbeitete auf einer Leinwand uns saß daher im Hinteren bereich des Klassenraums auf einem Hocker vor der Staffelei. Sie zog sich einen Kittel über und schnappte sich ihre Palette auf der sie die Farben msichte. Ihr Stillleben, eine Schachtel Pralinen, durch grobe Striche auf die Leinwand gebracht. Es war etwas unkonventionell, aber für die "feine" Kunst, hatte sie sich nie so recht erwärmen können. Gelegenlich bekam sie vom Kursleiter ein paar Tipps, wenn er mal wieder bei ihr vorbeikam.

Jesse:

Er landete in einer Fußgängerzone und sah sich etwas nervös um. Schließlich fand er einen Platz, den er für geeignet hielt. Er setzte sich auf den Boden und formte seine Hände zu einer Schale. Noch vor wenigen Wochen hätte er sich nicht vorstellen können, sich so zu erniedrigen. Jetzt sah er mit dem steinerweichensten Hundeblick, der ihm möglich war, die Passanten an und hoffte, dass sie etwas kleingeld springen lassen würden.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Mo Apr 09, 2012 7:06 pm

Nico:

Nico war so in seine Skizze vertieft das er gar nicht bemerkte wie schnell die Zeit verging. Sein Wolf nahm langsam Form an, der körper war fertig nur noch ein paar kleinigkeiten fehlten als plötzlich der Schulgong erklang und das Ende der Stunde verkündete. Er nah die Stöpsel aus den Ohren und ging nach vorn um seine Skizze dem Lehrer zu zeigen, der winke ihn einfach nur vorbei denn dieser war während der Stunde herrum gelaufen und hatte sich die Werke in der Entstehungsphase angesehen, aber dass hatte Nico ja nicht mitbekommen. Er nahm seinen Rucksach und wartete an der Tür auf Christa.

Spike:

Nachdem er mies gelaunt seine Einkäufe erledigt hatte und sie zuhause abgeladen hatte in der Hoffnung das Nico sie später wegräumen würde, machte er sich auf den weg zu Ina. Er musste mit ihr umbedingt ein paar sachen wegen dem nahenden Vollmond klären.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Mi Apr 11, 2012 4:48 pm

Christa:

Sie ging nach vorne und traf sich an der Tür mit Nico. "Also, wann wollen wir in den Wald gehen?", fragte sie ohne umschweife. Sie hatte zuhause noch etwas zu erledigen, um genau zu sein, wollte sie noch einen Korb Wäsche bügeln. Immerhin lebten sie und ihre Mutter allein und sie war bei weitem alt genug um im Haushalt mitzuhelfen.


_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Mo Mai 21, 2012 9:52 pm

Nico:
also ich würde gerne direkt nach der schule hin weil später kommen ein paar freunde von meinem Bruder vorbei und dann macht der sich wieder sorgen und blablabla." er grinste " also direkt hin? ich meine so eine gelegenheit bietet sich nicht oft und naja so ein ort an dem ein Menschenleben grausam beendet wurde hat doch auch was tolles oder? sein grinsen wurde breiter.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Di Mai 22, 2012 9:40 am

Christa:

„Also, ‚toll‘ ist jetzt nicht das erste, was mir dazu in den Sinn komm“, meinte sie und wunderte sich über die Pietätlosigkeit ihres besten Freundes. „Ich würde es eher >>eine Möglichkeit, die Abgründe der menschlichen Existenz kennenzulernen<< nennen, ohne irgendeine Wertung. Aber okay, von mir aus, lass uns gleich los.“ Sie verstaute noch eben einige Sachen in ihrem Spind und ging dann mit Nico zum Ausgang der Schule.


Ina:

Ina stand auf dem kleinen Balkon ihrer Wohnung und zupfte die verblühten Teile aus ihren Geranien. Anders als die meisten ihrer Art, die eine zurückgezogene Lebensweiße bevorzugten, lebte sie direkt in der Innenstadt. Ihre Wohnung befand sich über einem kleinen Asia-Shop. Sie hatte sich heute und morgen von ihrer Arbeit freigenommen. Die junge Frau verdiente ihr Geld als Kolumnistin in einer kleinen lokalen Zeitung und dem Gelegentlichen Verkauf von Töpferwaren.

Von ihrem Balkon aus genoss sie einen wunderbaren Ausblick über den Stadtplatz mit seinen spät-gotischen und barocken Fassaden


Jesse:

Er saß nun schon eine Weile und das Ergebnis war ziemlich ernüchternd. Er erntete misstrauische Blicke, wenn überhaupt. So hatte er sich das nicht gedacht. Aber so schnell würde er die Flinte nicht ins Korn werfen.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   So Mai 27, 2012 7:29 pm

Nico:
"gut also ich habe gehört das sie den Waldweg noch abgesperrt haben, aber wenn wir hinten über den alten Friedhof laufen dürften wir eigentlich hinkommen" platnte Nico schon als sie sich in richtung Fußgängerzone bewegten.

Spike:
Als Spike Vor dem Kleinen Asia shop stand drückte er zweimal auf die Klingel und sah entnervt auf die Uhr. Als nichts passierte drückte er nochzweimal aus die Klingel " INA? BIST DU DA? MACH DIE TÜR AUF" rief er nach oben.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Mi Mai 30, 2012 10:29 am

Christa:

Sie ging ohne Eile neben ihm her. „Der alte Friedhof?“, fragte sie und überlegte. Ja in der nördlichen Mauer gab es einen Durchbruch, der direkt in den Wald führte. In ihrer Freizeit war sie öfters auf dem Friedhof. Bei einem bestimmten Grab. Es war schon sehr alt, ein Mädchen lag dort begraben, dass den gleichen Namen trug wie sie. Nun gut. Weder ihr Vorname, noch ihr Nachname waren besonders selten, aber irgendwie… hatte es etwas vor „seinem“ Grab zu sitzen und nichts weiter zu tun als der Natur zuzuhören. Doch vorsichtshalber hatte sie niemanden von diesem „Hobby“ erzählt.

Ina:

„Ja, natürlich bin ich da, war ja ausgemacht“, rief Ina über die Brüstung ihres Balkons und winkte Spike kurz zu und ging dann zur Gegensprechanlage um die Tür unten zu öffnen. Sie wartete in der offenen Tür, bis Spike hereinkam und die Stufen zu ihrer Wohnung hochgestiegen war.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Chaos

avatar

Anzahl der Beiträge : 1172
Punkte : 1279
Anmeldedatum : 12.07.10
Alter : 23
Ort : PUUUUDDDDDIIIIING!!!!!

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Aug 04, 2012 12:18 pm

Nico:
"ja der alte Friedhof" Nico verzog sein gesicht zu einem schauerlichen grinsen. " hast du es auch schon gehört, vor zwei Jahren soll dort eine Frau bei lebendigen Leide begraben wurden sein und als sie dann im Grab erwachte hat sie geschrien und hat versucht zu entkommen. Sie hat an dem Sarg gekratzt bis ihre Nägel im Holz stecken geblieben sind, doch niemand hat sie bemerkt oder ihr geholfen, nicht mal der friedhofstyp der sich um die gräber kümmert hat sie bemerkt obwohl sie sich die Seelee aus dem Leib geschrien hat" verkündete Nico und lief den Gehweg entlang. Sie waren inzwischen in der Fußgängerzone angekommen als Nico den Typ aus dem Supermarkt wieder sah. "hey ist das nicht der Typ mit dem ich zusammengestoßen bin, komm wir sagen hallo" meinte Nico und zog an Christas Arm.

Spike:
"lass mich das nächste mal gefälligst nicht solange warten" knurrte Spike und schritt an Ina vorbei in die Wohnung. Ohne zu fragen machte er sich es auf dem Sofa bequem und nahm einen großen Schluck aus der Saftflasche die auf dem Wohnzimmertisch stand.

_________________
Ignoriet meine Rechtschreibung, die geht schon weg ^-^

Chaos..... irgendwie chaotisch X3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 27
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   Sa Aug 04, 2012 5:56 pm

Christa:

Sie verdrehte die Augen. "Weißt du, wo der Haken an deiner Story ist?", fragte sie und da sie Frage sowieso rein rethorisch gewesen war, gab sie sogleich auch die Antwort darauf: "Auf dem alten Friedhof werden seit etwa 5 Jahren keine Bestattungen durchgeführt." Der Junge war echt ein Schwätzer.
Sie sah in die Richtung, in die er zeigte und sah den merkwürdigen Jungen, der da saß und bettelte. Das machte ihn irgendwie noch verdächtiger. Bevor sie auch nur irgendwas sagen konnte, wurde sie von Niko mitgeschleift und stand nun also vor dem Kerl.

Jesse:

Da waren plötzlich wieder die Kinder aus dem Supermarkt vor ihm. Er sah zu ihnen hoch, sagte aber nichts. Der Junge hatte das Mädchen am Arm zu ihm hergezogen. Überhaupt wirkte er viel Aufgeweckter als das Mädchen, dass ihn nicht sehr freundlich ansah.

Ina:

//Wie immer ein Bild der Höflichkeit// Ina schmunzelte. Sie könnte sich herlich über das schwankende Temperament von Spike amüsieren. "Schmeckt's?", fragte sie ihn. Bei dem Saft handelte es sich um einen besonderen Baktierensaft - sie verwendete ihn meist als Dünger für ihre Pflanzen. Man konnte das Gebräu gefahrlos trinken, es war sogar sehr gesund, aber Ina selbst was das Gesöff zu sauer.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kleinstadtwölfe   

Nach oben Nach unten
 
Kleinstadtwölfe
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lands of Infinity :: 2 Personen Rollenspiele :: 2 Personen Rollenspiele-
Gehe zu: