StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Rebellen von Palyrim

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Sweety

avatar

Anzahl der Beiträge : 6069
Punkte : 8670
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 20
Ort : Dritte Wolke von Links.

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Do Aug 25, 2011 6:41 pm

Lyra nickte zögernd. Obwohl sie doch gar nicht vor so langer Zeit erst aufgestanden war, spürte sie, wie sich ihr Magen vor Hunger zusammenzog. Es lag vermutlich einfach nur an dieser ganzen verworrenen Situation.
Sie bezweifelte es zwar, dass sie eine Hilfe beim Jagen war - in diesem Zustand erst recht nicht -, aber sie würde auch nicht die ganze Arbeit an Kaené hängen lassen, beschloss sie, als sie sich erhob und den Dreck von ihrer braunen Hose schlug.

_________________



Do you ever wonder about how an author would describe you in a novel? Not only your appearance but the way you talk and laugh and hold yourself and all the expressions on your face?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lien

avatar

Anzahl der Beiträge : 1071
Punkte : 1413
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : Im Rimini Mini Market. XDD / :* an Tai. Ich danke dir. :'D

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Do Aug 25, 2011 9:40 pm

(.__." Hmm, hatte ich wohl nicht mehr so im Kopf... hat er halt ein bisschen rumgesponnen! ^.~
Tai, wie sieht's eigentlich mit dir aus? Kommt dein Vögelchen nochmal ins Spiel? :D)

Nîn-rhaw sah Lyra und Kaené zu.
Jagen. Dieses Wort ließ sie zusammenzucken. Natürlich war es überlebenswichtig für die beiden, doch sie konnte es sich immer noch nicht richtig vorstellen.
Sie wäre nie dazu in der Lage, Fleisch zu sich zu nehmen. Es würde ihr Schmerzen bereiten, zu wissen, dass das, was sie aß, einst ein lebendiges Wesen gewesen war, so wie sie selbst. Und sie würde sich unheimliche Vorwürfe machen, dass sie, um ihre eigenen Bedürfnisse zu stillen, das Leben eines anderen ausgelöscht hatte. Aber das lag wohl in ihrer Natur.
"Ich werde mich auch auf die Suche machen", flüsterte das Mädchen und nickte ihren Gefährten zu. Dann stieß sie sich vom Ufer ab - das Wasser schäumte wild, als sie dies tat - und verschwand mit einem sanften Summen im tiefen Blau des Flusslaufes.
Die Wellen, die dabei verursacht wurden, schwappten leise ans Ufer.

_________________

"Was denkst du, wie lange ihr fort sein werdet?"
"Bis die Welt nicht mehr ganz so voller Hass ist und wir nicht mehr das Gefühl haben,
als müssten wir Berge niederreißen und das Meer mit Blut füllen..."

[Eragon - Das Erbe der Macht]







Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 25
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Fr Aug 26, 2011 6:19 pm

Kaené nickte und sah noch wie Nîn-rahw abtauchte. Dann wandte er sich wieder Lyra zu. "Hast du Waffen dabei?", fragte er sie. Er selbst würde natürlich in seiner Verwandelten Form jagen. Doch vorher würde es wohl ein bisschen zu erklären geben. Er zweifelte an, dass Lyra jemals zusammen mit einem Wolf gejagt hatte. Immerhin gab es in diesen breiten ja nur "gewöhnliche" Wölfe und die waren viel zu scheu, als das sie mit einem menschenähnlichen Mädchen jagen würden. Besonders in Zeiten wie diesen.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweety

avatar

Anzahl der Beiträge : 6069
Punkte : 8670
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 20
Ort : Dritte Wolke von Links.

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Fr Aug 26, 2011 9:36 pm

Lyra hatte Nîn-rahw fasziniert zugeschaut, als sie herab tauchte. Obwohl sie sichtlich nicht in der besten Verfassung war - wie alle -, war sie das eleganteste Wesen, dass das Katzenmädchen je gesehen hatte. Es tat ihr Leid, dass auch solche Rassen bedroht waren.
Kaené riss sie aus ihren Gedanken. Waffen? Sie nickte und hob ihr langes Oberteil an und ein alter Dolch kam zum Vorschein; hängend an einem fast schon kaputten Gürtel. Wieso hatte sie nicht daran gedacht, als dieser Basilisk sie angegriffen hatte? Sie fegte den Gedanken beiseite.

_________________



Do you ever wonder about how an author would describe you in a novel? Not only your appearance but the way you talk and laugh and hold yourself and all the expressions on your face?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lien

avatar

Anzahl der Beiträge : 1071
Punkte : 1413
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : Im Rimini Mini Market. XDD / :* an Tai. Ich danke dir. :'D

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Di Aug 30, 2011 5:03 pm

Als Nîn-rhaw vollständig vom tosenden Gewässer eingehüllt war, schien alles um sie herum still zu sein. Nur noch ihre eigene Stimme drang durch die schwebende Wassermasse.

Augenblicklich löste sich ihre ganze Anspannung. Hier wahrte der Fluss stets den Anschein, dass alles gut war. Dass ihm niemand etwas anhaben konnte.

Doch natürlich war die Wahrheit ganz anders. Wenn man genau hinsah, sah man, wie die Pflanzen allmählich anfingen zu sterben, wie die Fische immer langsamer schwammen, und wie das Wasser an Leidenschaft und Reinheit verlor.

Doch zumindest für den Augenblick hatte Nîn-rhaw das Gefühl von Geborgenheit.

Jetzt würde sie sich erstmal etwas stärken und dann zu Lyra und Kaené zurückkehren, dem Katzenmädchen und dem Wolfsläufer. Den ersten Wesen, denen sie nahezu vertraute.

_________________

"Was denkst du, wie lange ihr fort sein werdet?"
"Bis die Welt nicht mehr ganz so voller Hass ist und wir nicht mehr das Gefühl haben,
als müssten wir Berge niederreißen und das Meer mit Blut füllen..."

[Eragon - Das Erbe der Macht]







Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 25
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Fr Sep 02, 2011 8:18 pm

"Okay, ich werde mich verwandeln, aber während der Jagd sollte man sowieso nicht zuviel sprechen", sagte er kurz, damit sie wusste was ihr bevorstand. "Als Wolf mag ich zwar sehr gut riechen und hören, aber ich sehe nicht ganz so gut. Ich werde also versuchen eine Wildfährte zu finden. Ich bin recht schnell, also wäre es das beste, wenn du eine augestöberte beute in meine Richtung treibst. Vorausgesetzt, du willst es versuchen. Ansonsten jagt jeder für sich." Sein Tonfall war ruhig und sachlich und er sprach leise, aber deutlich vernehmbar.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sweety

avatar

Anzahl der Beiträge : 6069
Punkte : 8670
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 20
Ort : Dritte Wolke von Links.

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Sa Sep 10, 2011 11:46 pm

Lyra nickte nur - alleine jagen wollte sie bestimmt nicht. Wer weiß, welchem Wesen sie denn nun schon wieder in die Arme laufen würde, würde sie alleine im Wald nach Nahrung "suchen".
Und eine schon aufgespürte Beute in die Richtung eines hungrigen Wolfes zu treiben, sollte doch nicht allzu schwer sein, auch wenn die Schwäche ihr in den Knochen saß und an ihren Nerven nagte.
Ihre Hand wanderte zum Gürtel und entriss ihm den Dolch. Die Waffe lag leicht in ihrer Hand, als wäre sie nur für das Katzenmädchen gemacht worden. Man konnte erahnen, wie glänzend er irgendwann mal gewesen war.
"Ich bin bereit.", sagte sie noch, als ihr auffiel, dass sie kaum ein Wort gesagt hatte.

_________________



Do you ever wonder about how an author would describe you in a novel? Not only your appearance but the way you talk and laugh and hold yourself and all the expressions on your face?

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wisperwind

avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Punkte : 102
Anmeldedatum : 14.09.11
Alter : 22

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Do Sep 15, 2011 8:09 pm

Für einen Mann seiner Statur verursachte Kor'Haz überraschend wenig Laute. Die schwarzen, fast kniehohen, stabilen Lederstiefel drückten zwar das Gras flach, doch mieden sie auf eine Art, wie sie nur Elfen oder Alben eigen ist, jeden trockenen Ast, der hätte knacken können. Schon seit Jahrhunderten hatten die Alben wenig mit den Elfen gemein, als deren finstere Geschwister man sie bezeichnen mochte, jedoch diese Eigenschaft hatten sie nie verloren. Wäre nicht das schneeweiße Haar gewesen, dass lang um die fein geschnittenen Wangen fiel, wäre er mit den Schatten der Bäume verschwommen. Schwarze, stabile Leinenhosen, ein ebensolches Hemd, matte, geschwärzte Armschienen, selbst die silbernen Runen, die den Knielangen Mantel und die Schwertscheide des gewaltigen Bidenhänders bedeckten, wirkten im Zwielicht matt und blind. Die Augen, deren Farbe in einem rötlichen Violett erstrahlte, huschte Aufmerksam über seine Umgebung, Kor'Haz` Bewegungen zeugten von der Eleganz seines Volkes, gleichzeitig schien er keine einzige seiner Bewegungen überflüssig, er bewegte sich auf die minimalistische Weise eines Kriegers.
Vorsichtig lies sich der Hünenhafte Albae, dessen Scheitel nahezu sieben Fuß über den Boden aufragte, am Fuße eines Baumstumpfs einer alten Eiche nieder, nicht, wie man es hätte erwartet können, sitzend, sondern viel mehr in der Hocke, lauschend, aufmerksam. Nur wenige würden erkennen können, dass er nicht so abwesend war, wie er schien, die absolute Regungslosigkeit, der Blick, der starr auf den Boden vor seinen Füßen gerichtet war, die Arme, die locker auf den Beinen abgestützt waren. All dies würde den Anschein der Unachtsamkeit erwecken. Vorsichtig lies Kor'Haz eine Hand auf den Boden sinken, presste die Handfläche auf das Gras, die Erde, die sein Element war, seit er denken konnte. Die meisten verbanden Feuer oder Blitz mit Zerstörung, Eis und Dunkelheit mit Tod, doch die Erde vermochte weitaus mehr, als man es ihr zutraute. Kor'Haz wusste das, wohl besser als jedes andere Lebewesen, schon gar, als jene, die weniger Jahre zählten, als er es tat. Schweigend, innerlich ruhig verharrte er in dieser Position, selbst nicht wissend, worauf er überhaupt wartete. Es war der Instinkt, der ihn dazu brachte.

_________________
Nichts und niemand kann uns trennen, komm lass uns diese Welt verbrennen
Tanz mit den Schatten, tanze mein Kind
Blut in den Augen, wir sind was wir sind.
Götter geknechtet und Welten verbrannt
stehen wir nun mit dem Rücken zur Wand.

Wie ein Mantel legt sich um mich, sanft und schwer die Einsamkeit
und mein Blut ist ruhig und kalt, in mir wächst Gelassenheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lien

avatar

Anzahl der Beiträge : 1071
Punkte : 1413
Anmeldedatum : 22.12.09
Ort : Im Rimini Mini Market. XDD / :* an Tai. Ich danke dir. :'D

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   So Okt 23, 2011 4:04 pm

Nîn-rhaw strich sich das nasse Haar aus dem Gesicht, als sie die Wasseroberfläche durchbrach. Sie befand sich unweit des Punktes, an dem sie sich bald wieder mit Kaené und Lyra treffen würde. Doch die Pflanzen und Steine um sie herum verdeckten ihr die Sicht, sodass man sie auch vom Ufer aus nicht würde sehen können.
Das Mädchen seufzte und genoss die warmen Sonnenstrahlen auf ihrer blassen Haut. Was würde sie dafür geben, einmal dieses Gewässer verlassen zu können. Natürlich liebte sie den Fluss. Er war ihre Heimat, der Ort, der sie aufgezogen und immer beschützt hatte.
Doch manchmal dachte sie daran... wie es wäre, sich an Land bewegen zu können. Sie fühlte sich oft so hilflos. Und jetzt - wo sie einen Kampf miterlebt hatte, bei dem sie rein gar nichts tun konnte - fühlte sie sich nutzloser und unfähiger denn je.

_________________

"Was denkst du, wie lange ihr fort sein werdet?"
"Bis die Welt nicht mehr ganz so voller Hass ist und wir nicht mehr das Gefühl haben,
als müssten wir Berge niederreißen und das Meer mit Blut füllen..."

[Eragon - Das Erbe der Macht]







Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
royalbelial
Prosecutor from Hell
Prosecutor from Hell
avatar

Anzahl der Beiträge : 3921
Punkte : 4753
Anmeldedatum : 23.12.09
Alter : 25
Ort : Die Stadt mit dem roten Wolf

BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   Di Nov 22, 2011 10:36 am

Kaené schlich nun also als Wolf, gefolgt von Lyra durch den Wald auf der Suche nach einer Wildfährte. Doch es war nicht leicht, alles Leben in diesem Wald war an den Rand der Auslöschung getrieben worden, nur vereinzelt hörte man einen Vogel seine Stimme erheben und selbst das klang verzweifelt und freudlos. Dennoch gelang es dem Wolfläufer die Spur eines Kaninchens aufzuspüren. Das kleine Tier musste erst vorkurzem noch hier gesessen haben, darauf deuteten neben dem frischen Geruch auch einige angeknabberte Gräser hin. Eifrig untersuchte er den Fleck mit seiner Schnauzte und er fand schnell die Richtung heraus, in die sie gehen mussten. Er sah sich nochmals nach Lyra um, denn sie hatten schon eine Ziemlich beträchtliche Strecke zurückgelegt. Ihm selbst als Wolf viel es oftmals gar nicht so sehr auf, er hatte den Vorteil weite Strecken nahezu mühelos auch in hungrigem Zustand bewältigen zu können.

_________________
Pickles: [holding a lobster] Hold on, now, so yer telling me that you put these little guys in boiling water and they shreik and they turn red and they die.
Store Clerk: Yes, sir.
Pickles: That is the most metal thing I ever heard in my whole life. High five.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Rebellen von Palyrim   

Nach oben Nach unten
 
Die Rebellen von Palyrim
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» Rebellen 300p und Imperium 300p Ide
» [Armada]300 Punkte Imperium vs. Rebellen
» Rebellen übermächtig?
» [IA] Rebellen zu stark im Einführungsspiel?
» Rebellen vs. Imperium (mit meinem Material) faires Spiel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lands of Infinity :: Rollenspiele :: Rollenspiele-
Gehe zu: