StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mo Jun 11, 2012 9:33 pm

Yui hatte sich seit unseren letzten Begegnung nicht stark verändert, dieser Eindruck wurde durch ihren alten Ledermantel, denn sie früher immer trug nur noch verstärkt. Sie blieb wenige Meter vor mir stehen, sah mich kühl an und wartete ab.
Ohne etwas zu sagen, öffnete ich die Flache Gin, schenkte uns beiden ein und lehnte mich schließlich zurück „ Begrüß man so einen alten Freund, Brandy?“ meinte ich lachend und schob ihr eines der Gläser hin. Ich hoffte doch wirklich, dass sie nicht so naiv und übervorsichtig war wirklich zu glauben, dass ich sie vergiften oder sofort umlegen wollte. Wäre das meine Absicht hätte ich einfach ihre Tochter vor ihren Augen abgeknallt, dann sie und wäre darauf hin einfach ohne Ärger verschwunden.
Ich klopfte mit den Fingerspitzen auf den Platz neben mir „Willst du dich nicht lieber setzen? Ich hatte nicht vor dich gleich wieder zu verlieren und stehen wird auf Dauer doch unbequem“ Ich lächelte breit und trank einen Schluck aus meinem Glas „Du vertraust mir nicht, oder? Und das nachdem nicht ich derjenige von uns beiden war, der seine gesamten Kollegen und Freunde aus Eigennutze verraten hatte“ Ich lacht kalt und hart, ohne jede Freude „Ich hab nicht vor dich deswegen zu töten, dass kannst du dir schon mal bewusst machen, aber tu nicht so als wäre ich hier der vertrauensunwürde, familienzerstörende Bösewicht und nicht du selbst“

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Di Jun 12, 2012 6:56 pm

Yui

Ich musterte Gin. Auf den ersten Blick hatte er sich nicht sonderlich verändert, auch wenn er andere Kleidung trug als früher, vom Äußerlichen her war er immer noch der selbe. Nur seine Augen ... es kam mir so vor, als seien sie noch eine Spur kälter geworden, als sie es schon vor 10 Jahren gewesen waren, doch es konnte natürlich sein, dass mir meine Sinne einen Streich spielten. Im Moment konnte ich Gin kein bisschen einschätzen. Ich schwieg noch immer, als er den Alkohol in die Gläser füllte.
"Deine Begrüßung ist auch nicht viel besser, Gin" erwiderte ich und griff nach dem Glas. Ich bezweifelte, dass er mich vergiften wollte. Das war einfach nicht sein Stil, außerdem geb es wesentlich bessere Methoden jemanden zu beseitigen. Auf die Aufforderung des Grauhaarigen hin trat ich um den Tisch herum und setzte mich. Direkt umlegen wollte er mich offensichtlich auch nicht, dazu wäre weit weniger Aufwand nötig gewesen. Ich nahm einen Schluck aus meinem Glas, ehe ich auf die Frage antwortete. Gins Worte trafen voll ins Schwarze. Ja, ich hatte damals aus purem Egoismus gehandelt. Nur, weil ich nicht im Gefängnis hatte landen wollen, weil ich meine recht vielversprechende Karriere nicht hatte opfern wollen, für die Organisation ... für Gin.
"Nein, ich vertraue dir nicht. Aber ich weiß auch, dass ich keinerlei Anrecht mehr darauf habe, dein Vertrauen zu genießen" erklärte ich. Ich lachte leise. "Ich würde mir ja nicht einmal selbst vertrauen."
Ich konnte meine Überraschung über die Tatsache, dass er mich deswegen nicht umlegen wollte, nicht verbergen. Andererseits konnte das auch nur eine Lüge sein, um mich für irgendetwas zu ködern. "Ich weiß, dass ich einen unverzeihlichen Fehler gemacht habe, außerdem tue nicht nicht so, als wärest du der familienzerstörende, vertrauensunwürdige Bösewicht." Warum hatte ich mir nicht vor meinem Verrat einfach eine Kugel ins Hirn geschossen? Dann wäre ich jetzt wohl besser dran.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Di Jun 12, 2012 8:26 pm

Gin


„Deiner Tochter geht es übrigens gut, sie war nur eine Art Versicherung, dass du auch wirklich kommst und nicht durchdrehst und irgendeine Dummheit begehst“ meinte ich ungefragt. Es war verwunderlich, dass sie nicht sofort danach gefragt hatte wie es die meisten getan hätten, als wäre sie nie ganz diese normale, besorgte Mutter geworden. Eine Stresssituation und sie viel fort zurück in ihr altes Wesen, das jeden abwartend und kühl betrachtete.
„Es ist schön zu sehen, dass du keine dieser lammfrommen Vorstädter geworden bist, das wäre ja langweilig“ Ichbeugte mich über sie, stütze mich meiner Hand über ihren Schulter ab, sodass sie instinktiv etwas tiefer rutschen musste, um nicht direkt gegen meine Brust zu stoßen. Ein feines Lächeln umspielte jetzt meine Lippen „ Ich wette auch du hast einige Waffen dabei, mindestens eine davon geladen und bereit um jeden Bösewicht in den Tod zu schicken.“
Meine Hand fuhr über ihren Oberschenkel und dann auf die Seite zwischen Mantel und Bein, sofort stieß ich mit den Fingerspitzen auf kalten Stahl. Ich schon das Leder zur Seite, sodass ihre alte Lieblingswaffe zum Vorschein kam, machte aber keine Anstalten ihr diese zu entreißen, ich hatte schon immer Gefallen an ihrer kämpferischen Art gehabt
„Du denkst, dass ich mich für damals rächen möchte, oder?“ Ich ließ meine eine Hand neben ihrem Oberschenkel, die andere knapp über ihrem Schulterblatt, auf die ich auch mein gesamtes Gewicht stützte und sah sie fragend an

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Di Jun 12, 2012 9:18 pm

Yui

Ich atmete erleichtert auf, als Gin sagte, dass es Noriko gut ginge. Ich hatte auch nicht mehr wirklich an sie gedacht. Noch mehr Schuldgefühle gesellten sich zu denen, die ich schon wegen meines Verrates mit mir herumtrug. Wahrscheinlich war ich eine ziemlich schlechte Mutter. Ich hatte seit dem Verlassen der Villa nicht mehr an sie gedacht, mich nur noch auf das bevorstehende Treffen konzentriert. Ich war wieder ganz Brandy gewesen. Ganz die Alte.
"Ich habe noch nie etwas von Langeweile gehalten." erwiderte ich, als er sich über mich beugte und ich automatisch etwas tiefer rutschte. Mein Herz schlug schneller, obwohl ich es nicht wollte. Wann war er mir das letzte Mal so nahe gewesen? Es war mindestens elf Jahre her. Ich lächelte leicht, als er das Thema Waffen ansprach.
"Denkst du ich bin so naiv, treffe mich mit dir, ohne bewaffnet zu sein? Vor allem, da du keinen Schritt ohne deine Beretta tust?" Okay das war jetzt vielleicht etwas übertrieben. "Ich würde eher sagen, um jeden Feind in den Tod zu schicken ... was gut und böse ist, liegt ja immer im Auge des Betrachters."
Gins Hand fuhr meinen Oberschenkel hinauf, bis er mit den Fingern auf meine Waffe traf. Er machte jedoch keine Anstalten, sie mir abzunehmen, nun gut, ich hatte nichts dagegen einzuwenden.
"Natürlich denke ich das. Aber das hast du nicht vor oder? Zumindest wirst du dich meiner nicht auf die ... übliche Art entledigen" Mein Herz schlug noch immer schnell, reagierte auf Gins Nähe. Ich wusste nicht, ob ich noch immer in ihn verliebt war, aber ... da war auf jeden Fall etwas.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Di Jun 12, 2012 9:31 pm


„Natürlich nicht, Yui “Ich seufzte und sah sie an, wie ein junges Mädchen, das man tadelte, ohne das es überhaupt verstand warum, benutze mit Absicht ihren echten Namen. „Du hast mich damals ziemlich enttäuscht, aber trotzdem hab ich das nicht für dich vorgesehen“ Ich lehnte mich leicht über sie „Du warst so gut in dem was wir gemacht haben und trotzdem hast alles nur wegen Eigennutz und deinem Vater aufgegeben. Und wofür? Für ein mittelmäßiges Leben mit einem Mann, den jeder nach 5 Minuten wieder vergessen würde und dessen größte Spannung darin liegt eine Spinne zu zerquetschen, wenn du das auch genauso gut mit jeder Person, die dir im Weg steht, tuen könntest?“
„Vermisst du es nicht schrecklich?“ Ich zog sie an der Taille etwas herunter, sodass sie auf der kleinen Couch direkt unter mir lag, ihre schnell atmende Brust unter meiner. „ Du könntest alles was du zurück gelassen hast, so einfach wieder haben“ Meine Hand fuhr ihren Hals hinab, nur eine zarte unschuldige Berührung.
„Ich habe dich vermisst Yui, du weiß ich habe nie etwas von Liebe gehalten, aber die Zeit ohne dich war schrecklich langweilig“ Ich schob ihr Oberteil leicht nach oben und fuhr die Konturen ihres Bauches und des Hosenbundes nach, küsste ihren Hals. „Ich war dir damals wirklich böse, aber mittlerweile denke ich darüber nach, ob es nicht doch besser wäre dir zu verzeihen“
Ich strich ihr eine dunkle Haarsträhne aus dem hellen Gesicht und sah sie an „Ist es nicht das, was du willst?“

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Di Jun 12, 2012 10:32 pm

Yui

"Ich weiß, dass ich dich enttäuscht habe" murmelte ich, drehte den Kopf zur Seite. Ich konnte Gin in diesem Moment einfach nicht in die Augen sehen, zu sehr schämte ich mich für meinen Verrat. Ich hatte ihn nie enttäuschen wollen und es dennoch getan. In diesem Falle hatte ich wohl auf ganzer Linie versagt. "Mir ist klar, was ich getan habe, du brauchst es mir also nicht noch unter die Nase zu reiben" zischte ich leise, die Bemerkung über meinen Ehemann überging ich einfach. Gin zog mich an der Taille in eine liegende Person. Ich lag jetzt also direkt unter ihm, sah ihn wieder an.
"Natürlich vermisse ich es. Die fünf Jahre waren die beste Zeit meines Lebens" gab ich zu, dann zog ich eine Augenbraue hoch. "Willst du die Organisation wieder aufleben lassen oder was?" fragte ich ohne jeden Spott. Mir war gerade nicht nach beißenden Kommentaren. Seine Hand glitt meinen Hals hinab, ich genoss die Berührung. Mit den nachfolgenden Worten überraschte Gin mich schon wieder. Er hatte mich vermisst? Das waren ja ganz neue Töne ...
"Wie komme ich denn zu dieser Ehre" fragte ich, während ein leichtes Lächeln auf meinen Lippen erschien. Seine Berührungen jagten mir einen wohligen Schauer über den Rücken, ich keuchte leise, als ich Gins Lippen an meinem Hals spürte. Dann strich er mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht
"Natürlich. Es wäre schön, wenn du mir vergeben könntest" erwiderte ich. Aber die Vergebung war sicherlich mit irgendeiner Forderung verbunden, ich wusste nur noch nicht mit welcher. Mein Boss war niemand, der einfach so etwas verzieh, vor allem keinen Verrat.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 3:14 pm

Sie schien nach all den Jahren immer noch genauso wie früher auf mich zu reagieren, was mich mehr als zufrieden stellte und sie hatte noch ein größeres Interesse an dem alten Nervenkitzel, als ich vermutet hatte. „Nun, ich hatte wirklich darüber nachgedacht, die alte Organisation wieder aufleben zu lassen, auch wenn die meisten Mitglieder momentan noch im Gefängnis sind, aber das würde sich schon regeln lassen.“ Ich hatte tatsächlich auch schon den selben Gedanken wie sie gehabt,.Iim selben Geschäft würde ich auf ohnehin bleiben und die Organisation wäre dafür ziemlich praktisch, vor allem da ich nun die Gelegenheit hatte, sie nach meinen Vorstellungen aufzubauen, so treu ich meinem Chef früher auch gewesen war.
„Wenn du es vermisst, dann hol es dir eben zurück“ Meinte ich schlicht „Du musst nur mein Dilemma verstehen, so gerne ich dir auch vergeben und dir wieder dein altes Leben ermöglichen möchte, wie kann ich jemanden vertrauen, der mich einmal so bitterlich enttäuscht hat? Du hast alle was mein Leben war verraten, also woher soll ich wissen, dass du das nächste Mal das Selbe nicht direkt mit mir machst und so auch die neue Organisation zugrunde richtest?“
Ich ließ meine Hand ihre Oberschenkel hinauf wandern, strich kurz über den Jeansstoff und öffnete schließlich den obersten Knopf der Hose „Es tut mir leid, dass ich dir das dauernd vorhalten muss, aber du hast mir damals meine Vergangenheit genommen, also wäre es nur fair, wenn du deine auch verlierst. Du kannst dir sicher denken, dass ich seit einer Weile nicht mehr so gut auf die Polizei zu sprechen bin, insbesondere auf deinen Vater. Schließlich ist er derjenige der uns damals eigentlich ins Unglück gestürzt hat, du hast dich ihm nur gebeugt. Zudem wäre unsere ganze Unternehmung doch etwas einfacher, sobald er weg wäre und ein unerfahrener Polizist an seine Stelle tritt, der außer dem damaligen Gerichtsverfahren keinen blassen Schimmer von uns hat.
Also wie wäre es, du gibt deine Vergangenheit als Ausgleich zu meiner? Deine Eltern für meine ganze Familie?“ Ich zog ihre kurze Jeans über ihre schmalen Hüften, warf sie achtlos auf den Boden. „Klingt das für dich nicht fair?“ Mein Daumen war zwischen ihrer Hüfte und der Unterwäsche, strich sanft über die weiche Haut. Ich wartete nur noch auf eine Antwort von ihr, die letztendlich entschied, wie der Abend enden würde. Entweder für sie äußerst angenehm, was ihr Vertrauen, dass ich ihr vergeben hätte noch bestätigen würde oder weniger angenehm, was zwar schlecht für meinen Plan wäre, mir aber nicht minder Spaß bereiten würde.

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 7:29 pm

Yui

Nachdenklich runzelte ich die Stirn, als Gin sagte, dass er darüber nachgedacht hatte, die Organisation wieder aufleben zu lassen. Aber die meisten der früheren Mitglieder waren im Gefängnis.
"Ich vermute mal, du wirst sie auf dem illegalen Weg dort rausholen wollen. Der legale würde ja auch zu lange dauern. Hast du eigentlich Informationen über die Mitglieder, die nicht gefasst wurden?" fragte ich nach. Die Idee war wirklich sehr interessant. Dann seufzte ich.
"Natürlich verstehe ich dein Dilemma, denn ich würde mir selbst, wie schon gesagt, auch nicht mehr vertrauen." erwiderte ich, während Gins Hand meinen Oberschenkel hinauf wanderte und er schließlich den Knopf meiner Hose öffnete. Gins Misstrauen war durchaus berechtigt, das sah ich ein. Ich lauschte seinen Worten. Ah, aus dieser Richtung wehte also der Wind. Meine Eltern sollten also beseitigt werden, musste ich erwähnen, dass auch ich seit Jahren nicht mehr gut auf sie beide zu sprechen war? Aber war ich wirklich dazu fähig meine eigenen Eltern zu töten? War ich dazu skrupellos genug? Meine Familie war mir bis jetzt immer das Wichtigste gewesen ... doch gehörten meine Eltern wirklich noch dazu? Ich hatte mit ihnen seit fünf Jahren überhaupt keinen Kontakt mehr. Ich ließ zu, dass Gin mich meiner Jeans erledigte, während ich nachdachte. Er war immer schon der Dominantere in unserer Beziehung gewesen. Kein Wunder, immerhin war er der Boss. Ich spürte die Berührung seines Daumens an meiner Hüfte mehr als deutlich.
"In Ordnung" sagte ich schlussendlich, nachdem ich meine Entscheidung gefällt hatte. "Sie sind so gut wie tot"

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 8:01 pm

„Natürlich auf illegalem Weg, sonst macht das Ganze ja gar keinen Spaß. Es gibt einige Mitglieder deren Hilfe äußerst hilfreich wäre, bei manchen allerdings würde sich die Mühe nicht lohnen. Über die Mitglieder, die momentan nicht im Gefängnis sitzen, weiß ich momentan noch nicht genug, um dir sicher etwas sagen zu können. Allerding sind es hauptsächlich Leute die nur kurzzeitig in die Organisation involviert waren“ Vermouths Tod erwähnte ich an dieser Stelle noch nicht, ich würde erst einmal schauen, wie sich das ganze entwickelte, wahrscheinlich konnte mir Yui wirklich nützlich sein, aber wenn sie zu viel wusste war das für mich auch nicht gut.
„ich wusste doch, dass ich mich nicht in dir geirrt habe“ meinte ich und ein ausnahmsweise aufrichtig gemeintes, breites Lächeln trat auf meine Lippen, als sie mir meine Forderung zugestand. „Wie wäre es wenn wir zur Feier das blutige Geschäft mal für einen Moment auf die Seit legen und uns etwas noch angenehmeren zuwenden?“
Ich zog sie näher zu mir und küsste sie an diesem Abend zum ersten Mal auf den Mund, auch wenn sie schon halbnackt unter mir lag. Etikette und Geduld waren noch nie meine Stärke gewesen.

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 8:24 pm

Yui

Ich lachte leise. "Dir würde der legale Weg keinen Spaß machen, mir schon. Aber der legale Weg würde auch viel zu lange dauern" räumte ich ein. Ich war wirklich froh, dass ich heute meinen letzten Fall erfolgreich abgeschlossen hatte, er hatte viel zu lange gedauert. "Nun die, die nur kurzzeitig involviert haben können wir eventuell außer Acht lassen ... Aber das musst du entscheiden" Ich hütete mich davor Gin Vorschriften zu machen oder so etwas auch nur anzudeuten.
"Mit Vergnügen" erwiderte ich grinsend. Ich verschwendete gerade keinen Gedanken daran, dass ich Takeo betrog ... Gin zog mich zu sich und küsste mich, ich erwiderte den Kuss, schlang die Arme um seinen Hals.

So ich denke mal wir machen ab hier Werbung ^^

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love



Zuletzt von Twesi am Fr Aug 10, 2012 10:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 9:46 pm

Ich sehnte mich nach einer Zigarette, aber ich wollte das hier erst hinter mich bringen, außerdem musste ich nicht gleich noch Spuren hinterlassen, die darauf hinwiesen, dass Yui nicht alleine hier gewesen war. Der frühe Morgen brach erst herein und wir waren schon auf dem Grundstück ihrer Eltern, um meine Bedingung einzulösen.
Zuerst hatte ich sie alleine zu ihrem Auftrag schicken wollen, doch ich hatte noch nicht vollkommenes Vertrauen in ihre Treu, ganz besonders wenn es um ihren Vater ging, der sie schon einmal überredet hatte. Außerdem war das hier ein persönlicher Triumph, den ich auskosten wollte. Ich wollte sehen, was für ein Gesicht dieses alte Arschloch machte, wenn er mich hinter seiner Tochter sah und langsam begriff.
Ich folgte Yui, lief allerdings einige Schritte hinter ihr. Ich hatte auch meine geladene Waffe dabei, aber eigentlich nicht vor sie einzusetzen. Das hier war Yuis Aufgabe nicht meine und vielleicht würde es die alten Instinkte wecken.

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 10:11 pm

Yui

Ich steckte meine Beretta, auf deren Lauf ich gerade eben den Schalldämpfer angebracht hatte, wieder zurück und zog dann meine Schlüssel hervor. Ich ging zielstrebig zur Haustür, schob den Schlüssel leise ins Schloss und sperrte auf. Ich öffnete sie und trat dann ein. Die Eingangshalle war dunkel, doch ich fand mich hier auch ohne Licht zurecht. Ich warf einen Blick zu Gin. Die Tatsache, dass er mich begleitete, zeigte mir, dass ich seines Vertrauen noch nicht würdig war. Ich zwang mich dazu, mich wieder auf meinen Auftrag zu konzentrieren. Wo könnten sie sein? Natürlich ... der Speisesaal. Es war Zeit zum Frühstück. Zielstrebig ging ich so leise wie möglich auf das Zimmer zu. Ich stieß die Tür auf und trat ein, ein leichtes Lächeln auf den Lippen.
"Guten Morgen" sagte ich in kühlem Tonfall, zog meine Waffe hervor, richtete sie auf meine überraschten Eltern und trat dann zur Seite.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jun 13, 2012 10:36 pm

Ich blieb neben Yui stehen und sah in die zwei erstarrten Gesichter ihrer Eltern. Es war ihnen nicht zu verdenken, wie oft wurde man schon von seiner eigenen Tochter mit einer Beretta bedroht? In meinem Geschäft wahrscheinlich häufiger als statistisch gesehen, aber selbst dort war es nichts Alltägliches.
„Guten Morgen Isamu “ Ich beachtete seine Frau gar nicht, ich kannte sie nicht wirklich, ihr einziger Fehler war den falschen Mann geheiratet und eine Verräterin in die weltgesetzt zu haben. Mehr als genug für eine Kugel meiner Meinung nach. “Yui?“ das Genie hatte scheinbar seine Sprache wiedergefunden und sah zu seiner Tochter.
Ich lachte leise, es gab nichts Herzergreifenderes als ein Familientreffen.“ Ja, das scheint sie wohl zu sein, auch wenn das für dich nicht besser ist, als wenn ich selbst die Waffe in der Hand hätte. Du hast doch nicht ernsthaft gedacht, dass du mir einfach so davon kommst, oder?“
Ich gähnte, erwartete keine Antwort und hatte kein Interesse mir das Geschwätz eines alten Mannes anzuhören. Ich streckte mich und wand mich vom Tisch ab, im Begriff zu gehen.“ Du kannst die beiden einfach abknallen Brandy“

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Do Jun 14, 2012 6:39 pm

Yui

„Wie du befiehlst, Boss“ sagte ich, nachdem Gin seinen Auftritt beendet und alles gesagt hatte, was er hatte sagen wollen und sich zum Gehen anschickte. Noch immer lächelnd entsicherte ich meine Beretta, richtete sie auf meine Mutter und zielte. Keine Sekunde später drückte ich ab und sie fiel mit einem Kopfschuss zu Boden. Mutter hatte mit der ganzen Sache nie etwas am Hut gehabt, also war es vertretbar, ihr die Gnade eines schnellen, sauberen Todes zu gewähren. Allerdings sah es beim Herrn Polizeipräsident etwas anders aus.
„Aiko!“ rief er und ich konnte den Schmerz in seiner Stimme hören. Meine Hand zitterte etwas, doch ich zwang mich dazu, die Waffe ruhig zu halten und auf ihn zu richten. Das hier waren vielleicht die beiden Morde, die durchzuführen mir bis jetzt am Schwersten fiel, aber ich war wild entschlossen den Auftrag zu Ende zu führen. Ich durfte Gin nicht noch einmal enttäuschen. Ich spürte Vaters Blick auf mir. „Wie kannst du so etwas nur tun Yui?“
„Hör auf mich anzuklagen, du hast dir das hier alles selbst zuzuschreiben“ erwiderte ich kalt, zielte auf seine Brust und betätigte abermals den Abzug. Mit einem Lungendurchschuss wie diesem würde er in den nächsten zehn Minuten verrecken. Er fiel auf die Knie und griff sich an die Wunde.
„Die Polizei wird euch suchen und finden“ brachte er heraus, spuckte Blut. Ich schnaubte nur verächtlich.
„Die Polizei ist zu dumm, um herauszufinden, wer das hier getan hat.“ Erwiderte ich verächtlich. „Oder willst du behaupten, ich sei unprofessionell und hinterlasse so etwas wie Spuren?“ Kaum hatte ich die Worte gesprochen, verließ die nächste Kugel den Lauf meiner Waffe und durchschlug die Stirn. Ich wandte mich ab.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   So Jun 24, 2012 3:00 pm

ich hätte fast "tote Leiche" geschrieben ._.''

Gin

„Gut gemacht Brandy“ Ich gab mir keiner leih Mühe meine Zufriedenheit über den Verlauf der Dinge zu verbergen, hatte ich mir zuvor kurz Gedanken gemacht, ob sie, sobald sie ihr Eltern sieht, ihre Zustimmung doch zurückziehen würde. Aber anscheinend war sie in den ganzen Jahren doch nicht so verweichlicht wie ich befürchtet hatte.
„Komm“ sagte ich kurz und berührt sie flüchtig an der Schulter, als sie sich weg von der Leiche ihre Vaters zu mir wand und ging den kurzen Weg zurück zu meinem Wagen. Seit unserer Ankunft waren höchstens einige wenige Minuten verstrichen.
„Geh nach Hause und regle dein Alibi, wir wollen ja nicht, dass dein schöner Körper doch noch in den Knast wandert“ meinte ich grinsend und steckte mir eine Zigarette, die ich zuvor aus meiner Manteltasche gefischt hatte, an. ich sorgte mich nicht wirklich um meine eigene Tarnung, nichts am Tatort wies darauf hin, dass noch eine zweite Person am dort gewesen war. Außerdem mehr als suchen konnte die Polizei mich nicht und das tat sie ohne hin schon.

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   So Jun 24, 2012 10:44 pm

Yui

Ich unterdrückte ein Lächeln. Gin klang sehr zufrieden und versuchte dies nicht einmal zu verbergen. Ich hatte meine Sache also tatsächlich gut gemacht. Erleichterung machte sich in mir breit, ich wollte mir gar nicht ausmalen, was geschehen wäre, hätte ich bei diesen Morden versagt. Ich wollte auch keine Vermutungen anstellen, denn mit meinen Vermutungen hatte ich heute Nacht immer daneben gelegen.
"Danke" murmelte ich auf das "Gut gemacht" hin, folgte meinem Boss dann, nachdem dieser mich kurz an der Schulter berührt und "Komm" gesagt hatte. Als wir das Anwesen verlassen hatten, wandte ich mich kurz um und schloss die Tür ab. Sollte sich die Polizei doch mit der Frage beschäftigen, wie der Täter in das Gebäude gelangt war. Solange man Shinichi nicht zu dem Fall hinzuzog, war ich zuversichtlich, dass man mich nicht als Möderin entlarven würde. Dazu war die Polizei viel zu dumm. Was bei Sherrys Ehemann jedoch anders aussah. Den nannte man leider nicht zu Unrecht den Sherlock Holmes des neuen Jahrtausends.
"Natürlich, ich habe nicht vor, in einem Gerichtssaal jemals auf der Bank der Angeklagten zu sitzen" erwiderte ich mit schiefem Grinsen und fragte mich kurz, ob ich das mit dem schönen Körper jetzt als Kompliment auffassen durfte oder nicht. Es war vermutlich besser, gar nicht darüber nachzudenken. "Wenn etwas ist ... ich habe dir ja meine Handynummer gegeben" Ich wandte mich ab und ging langsam in Richtung meines Porsches, den ich vorsichtshalber einige Straßen von dem Haus meiner Eltern entfernt geparkt hatte. So konnte ei eventueller Zeuge mich nicht mit dem Tatort in Verbindung bringen.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jul 04, 2012 10:17 pm

Gin

Ich nickte nur kurz auf Yuis Antwort und setzte mich in meinen Porsche, in Gedanken war ich schon längst beim nächsten Teil meines Planes angekommen. Bisher hatte ich noch geschwankt was ihn anbetraf, doch nun da ich gesehen hatte wie leichtfertig sie andere Leute ihrer Leben entledigte nur weil sie eine Rechtfertigung dafür besaß, war ich um einiges optimistischer gestimmt.
Ganz besonders da die Wahrscheinlichkeit Yui auch noch ihren geliebten Ehemann zu entreißen seit meiner gestrigen Begegnung mit Vermouths Tochter deutlich gestiegen war. Denn selbst wenn Yui bereit war ihren Mann ohne wirkliches Zögern zu betrügen und zu hintergehen, so dumm sich durch seinen vollkommenen Verlust jede Hoffnung zu nehmen, war sie nicht. Ohne auf den Weg geachtet zu haben war ich schon fast wieder an meinem Haus, jegliche Verfolgung durch Yui ausgeschlossen.
Meine Autotür viel mit einem leisen Geräusch zu und ich nährte mich dem Haus, meine rechte Hand legte sich sofort um den kalten Stahl unter meinem Mantel, schließlich wusste ich immer noch nicht, ob ich Grace wirklich vertrauen konnte.
Ich zog meine Beretta aus der Innentasch meines Mantels, entsicherte sie ohne jede Hast mit der anderen Hand während ich die Tür öffnete, sicher war sicher „Hey Kleine bist du da?“

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Do Jul 05, 2012 5:58 pm

Yui

Da Gin mich nicht zurückhielt, mir offensichtlich nichts mehr zu sagen hatte, beschleunigte ich meine Schritte und kam dann wenig später bei meinem Wagen an. Ich öffnete und ließ mich dann auf den Sitz sinken, schloss die Tür wieder. Mit dem Unterarm fuhr ich mir seufzend über die Augen, ich war verdammt müde. Einige Minuten saß ich einfach nur so da, bevor ich den Motor startete und den Wagen Richtung Hauptstraße lenkte. Selbst für diese frühen Morgenstunden herrschte auf den Straßen Tokyos dichter Verkehr. Meine Villa lag eigentlich nur etwa vier Kilometer von der meiner Eltern entfernt, doch aufgrund des vielen Verkehrs kam ich nur langsam voran. Irgendwo war vermutlich mal wieder ein Unfall passiert und alles staute sich.
Seufzend lehnte ich mich zurück. Eine halbe Stunde später hatte ich endlich mein Haus erreicht, parkte den Wagen und schloss dann eine halbe Minute später die Haustür auf. Vorsichtig trat ich ein, sah mich dann aus reiner Gewohnheit vorsichtig um. Natürlich war es sehr unwahrscheinlich in seinem eigenen Haus überfallen zu werden, aber man wusste ja nie. Jetzt musste ich nur noch wissen, wo Takeo war ...

Grace

Der Abend war, gelinde gesagt, sehr langweilig gewesen. Nachdem die Kleine irgendwann mal aufgewacht war, hatte ich in Gins Kühlschrank gekramt, ihr etwas zu essen und zu trinken heruntergebracht. Ich wollte ja nun wirklich nicht, dass sie abkratzte. Ansonsten ging es mir ziemlich gegen den Strich die Aufpasserin für ein kleines, achtjähriges Mädchen zu spielen, das sich wohl kaum aus eigener Kraft aus einem abgeschlossenen Kellerraum würde befreien können. Dann hatte ich etwas durch die Kanäle gezappt und festgestellt, dass das japanische Fernsehen nichts wirklich interessantes brachte. Also hatte ich das Fernsehen ausgeschaltet, war noch etwas mit meinem Handy in Facebook gewesen und hatte es mir dann auf der Couch bequem gemacht, war schließlich irgendwann eingeschlafen.
Ein Geräusch hatte mich geweckt. Vorsichtshalber griff ich nach Mums Revolver, es kam mir irgendwie falsch vor, ihn als meinen eigenen zu bezeichnen, und erhob mich. Im nächsten Moment schallte Gins Stimme durch das Haus. So langsam ging mir die Bezeichnung Kleine auf die Nerven, ich war schließlich schon 16 außerdem war es ja nicht so, dass ich ihm meinen Namen nicht genannt hatte. Ich durchquerte das Wohnzimmer, hatte die Waffe jedoch noch immer erhoben, lehnte mich an den Türrahmen. Ich konnte Gins Silhouette erkennen, bemerkte dazu das Aufblitzen von Metall. In der Dunkelheit konnte ich die Waffe nicht identifizieren, doch das spielte keine Rolle. Entweder war er extrem vorsichtig oder er wollte mich umlegen. Beides war wahrscheinlich.
"Ich denke auf diese Frage muss ich nicht mehr antworten" erwiderte ich schließlich.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
Chizuru
Breathtaking Fancy
Breathtaking Fancy
avatar

Anzahl der Beiträge : 7194
Punkte : 8370
Anmeldedatum : 24.01.10
Alter : 22
Ort : Taiheim :3

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Fr Jul 20, 2012 10:09 pm

Nachdem Yui fast fluchtartig das Haus verlassen hatte, kümmerte er sich um die Leiche und den Teppich. Er rief einen alten Bekannten an, der ihm noch etwas schuldete. Die Sache war relativ schnell erledigt. Nachdem die Spuren beseitigt wurden glänzte wieder der helle Marmorfußboden.
Takeo versuchte sich ein wenig abzulenken und nicht zu viel nachzudenken, was alles passieren könnte. Nicht nur seiner Tocher, sondern auch seiner Frau. Solche Dinge waren immer schwer vorher zu sehen, weshalb er es einfach auf sich zu kommen lies. Er schaltete den Fernseher ein und zappte ein wenig herum, während er darauf wartete, das Yui zurück kam. Die Stunden verstrichen, ohne dass irgendetwas passierte. Er schaltete den Fernseher aus und ging zur Bar, um sich eine Flasche Cognac und ein Glas heraus zu nehmen. Mit diesen Dingen in der Hand ging er ins erste Stockwerk in sein Arbeitszimmer und legte sich auf die dort stehende Chaiselongue. Dies tat er immer wenn er allein sein wollte oder ein wenig entspannen. Er öffnete die Flasche und schenkte sich ein Glas ein, darauf ein zweites und bald ein drittes. Erst als die Flasche halb leer war, hörte er auf zu trinken und schlief ein. Das Glas glitt ihm irgendwann aus der Hand und fiel auf den dunklen Holzboden, ohne zu zerbrechen.

_________________


  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_,)ノ This is a kitty. Copy and paste kitty to your signature if you want to help kitty achieve world domination
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Sa Jul 21, 2012 5:40 pm

Yui

Meine Schritte führten mich zuerst ins Wohnzimmer. Ich öffnete die Tür, trat ein. Der Teppich und unsere Haushälterin waren verschwunden, mein Mann befand sich jedoch auch nicht hier. Bevor ich meine Zeit mit dem Durchsuchen der ganzen Villa vergeudete, sollte ich wohl eher systematisch vorgehen. Wenn Takeo nicht im Wohnzimmer war, dann sprach viel dafür, dass er sich entweder im Schlafzimmer oder seinem Arbeitszimmer aufhielt. Ich schloss die Tür wieder, ging Richtung Treppe, um mich sogleich nach oben zu begeben. Auf dem oberen Treppenabsatz blieb ich stehen, warf einen raschen Blick durch den Flur. Unter dem Türspalt des Arbeitszimmers meines Mannes drang Licht hervor. Ich unterdrückte ein Gähnen, überwand dann die wenigen Schritte und öffnete leise die Tür, trat ein.
Sofort fiel mein Blick auf meinen schlafenden Mann, ein Cognacglas lag auf dem Boden, wie ich nebenbei bemerkte. Ich zärtliches Lächeln bildete sich auf meinen Lippen, als ich zu ihm ging. Gin war Dominanz und Action pur, aber Takeo stellte im Gegensatz dazu meinen sicheren Hafen da. Noch immer lächelnd, ging ich in die Hocke, beugte mich vor und küsste ihn sanft.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   So Jul 22, 2012 7:17 pm

Gin

„Was du musst und was du tust sind zwei Dinge „meinte ich und zuckte kaum merklich die Schultern. Dann musterte ich die Waffe in ihrer Hand, sie hatte wohl einen ähnlichen Überlebensinstinkt wie ich, doch ich hatte absolut keine Schwäche dafür wenn man mich in meinem eigenen Haus bedrohte.
„Richte deine Waffe nie wieder auf mich“ erwiderte ich kühl während ich meine eigene unter den Mantel steckte. Von ihr ging momentan keine wirkliche Bedrohung aus und ich bezweifelte doch stark, dass sich noch jemand anderes Zutritt zu meiner Wohnung verschafft hatte.
„Wie geht es unserem kleinen Gast?“ ich schmiss meinem Mantel über einen Stuhl, die Frage war mehr rhetorisch, sie interessierte mich momentan kaum, solange sie nicht von geiern zerhackt wurde, wand mich dann wieder zu Grace.
Ich musste immer noch einen guten Weg finden Yui auch noch Takeo zu entreißen, doch jede Beeinflussung oder einfacher Ermordung meinerseits wäre sinnlos, da Yui sie sofort durchschauen würde. Was für ein glücklicher Zufall, dass gerade gestern eine Stelle in ihrem Haus frei geworden war. Zwar würden sie vielleicht nicht sofort eine neue Haushälterin einstellen, aber sie würden sich wohl kaum selbst um das eigene
Da sie Schauspielerin war hatte sie wohl höchstwahrscheinlich wenigstens ein Teil der Begabung ihrer Mutter geerbt und die Aufgabe dürfte keine zu große Herausforderung darstellen . Wenn sie sich wirklich als nur halb so gut wie ihre Mutter herausstellte wäre sie ein Gewinn für die neue Organisation.
„Grace…kannst du putzen?“

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mo Jul 23, 2012 11:10 pm

Grace

Klar, ich konnte ziemlich gut nachvollziehen, dass Gin es nicht mochte, wenn man in seinem eigenen Haus mit einer Waffe auf ihn zielte, aber er hatte ja ebenfalls seine Knarre auf mich gerichtet. Als der Killer diese jedoch wieder in den Mantel zurücksteckte, ließ auch ich Mums Revolver sinken und nahm den Finger vom Abzug. So weit so gut ... ich war zumindest nicht tot. Wir waren beide wohl nur übervorsichtig.
"Sie lebt noch und in Zukunft sterben wird die auch nicht, es sei denn sie begeht Selbstmord" erwiderte ich, während er seinen Mantel über einen Stuhl warf. Bei Gins nächsten Worten warf ich ihm einen ziemlich entgeisterten Blick zu, ehe sich meine Augen verengten.
"Nein kann ich nicht und wenn du willst, das ich dein Haus putze, dann vergiss es" zischte ich etwas aufgebracht.

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
hermi12
Kuscheltier der Unterwelt
Kuscheltier der Unterwelt
avatar

Anzahl der Beiträge : 7057
Punkte : 8687
Anmeldedatum : 22.12.09
Alter : 21
Ort : Hölle, dritte Höhle von rechts

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mo Jul 23, 2012 11:42 pm

Gin

Ich hob kurz meine Augenbraue, dann zuckte mein einer Mundwinkel kaum merklich nach oben und ein dunkles, raues Lachen drang aus meinem Mund „Für mich Putzen?“ fragte ich amüsiert. Ich hatte mir vor meinen Worten keine Gedanken darüber gemacht, wie man sie auffassen könnte. Zwar hatte ich nichts gegen Frauen zu meinen Füßen, doch für gewöhnlich schrubbten sie dann nicht den Boden.
„Nein, ich hatte nicht vor deine Fähigkeiten- wenn sie meinen Vorstellungen entsprechen- derart zu verschwenden.“ Ich beugte mich leicht zu ihr hinunter, immer noch leicht lächelnd und griff ihr unter den Hals. Mein Daumen fuhr über ihren Hals, drückte sich für einen kurzen Momentan fest genug hinein, sodass ihr die Luft weg blieb. „Dennoch ist das kein Grund für so eine Unhöflichkeit, ganz besonders, wenn ich gerade dabei bin, dir zu helfen. Ich bin weder dein Untergebender, noch bin ich dein Freund, vergiss das nicht “ Ich senkte meinen Arm, sodass sie wieder problemlos Luft holen konnte und setzte weiter zu reden an, ohne sie dabei wirklich anzusehen.
„Bei meinem letzten Besuch im Haus der Beiden gab es etwas menschlichen Verschließ, darum wirst du dich dort als Haushälterin bewerben, sobald sie diesen Posten wieder vergeben, was nicht allzu lange dauern dürfte. Wenn du deine Sache gut machst, kann ich dir meine Hilfe bei Takeo anbieten, zudem kümmere ich mich um Yui, was seinen Schmerz noch verstärken wird und ich kann dir einen ähnlichen Platz bieten, wie ihn einst deine Mutter in der Organisation hatte“
Ich konnte mir kaum vorstellen, dass die Organisation sie nicht reizte, wenn sie in diesem Alter schon von sich aus zu Rache und Mord motiviert war. Außerdem wusste wohl jedes Organisationsmitglied ganz besonders ich Dinge über Vermouth die sie Grace nie erzählt hatte und die für diese nach ihrem Tod nun noch interessanter und tröstender waren.
„Einwende?“

_________________
Meine Worte sind Pfeile.
Sie fliegen schnelll und treffen,
verletzen und töten.

Meine Worte sind Balsam.
Sie legen sich auf Wunden
der Seele und heilen sie.

Meine Worte sind der Tod.
Meine Worte sind das Leben.
Denn es sind meine Worte
~Die Helden von Tark Draan
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Twesi
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
Erbrinzessin der westlichen Länder & Tochter des Inu no Taishou
avatar

Anzahl der Beiträge : 10001
Punkte : 12446
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 23
Ort : Imardin/Arvice

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Di Jul 24, 2012 6:06 pm

Grace

Es war ganz sicher nicht meine Absicht gewesen, ihn zu amüsieren, aber das war doch wohl das erste, an was eine Frau dachte, wenn ein allein stehender Mann sie fragte, ob sie putzen könne. Meine Entrüstung war also durchaus gerechtfertigt. Er hatte also nicht vor meine Fähigkeiten zu missbrauchen? Gin beugte sich zu mir hinunter und strich mit dem Daumen über meinen Hals, ehe er im nächsten Moment so fest drückte, dass mir die Luft wegblieb. Meine Augen weiteten sich. Ich gab ein ersticktes Keuchen von mir, presste dann jedoch die Lippen fest aufeinander, zu stolz, um auch nur einen weiteren Laut hören zu lassen. Scheiße, es war wirklich nicht gut, zu vergessen, dass mein Gegenüber mir vor allem körperlich weitaus überlegen war und zudem ein äußerst gefährlicher Mann, wie mir auch seine Worte wieder ins Gedächtnis riefen.
"Verstanden" keuchte ich in einem Hustenanfall, nachdem es mir wieder gewährt wurde zu atmen. Es war wirklich schön wieder Luft holen zu können, auch wenn mein Hals von dem Druck, den er ausgeübt hatte, nun schmerzte. Ich durfte nie wieder den Fehler begehen, Gin zu unterschätzen. Das konnte unter Umständen tödlich enden. Mum hatte mich wohl nicht ohne Grund vor ihm gewarnt. Dennoch ... ich war im Gegenzug nicht seine Untergebene. Ich zwang mich, seinen Worten zu lauschen. Ach wie toll ich sollte also Haushälterin spielen? Beinahe hätte ich das Gesicht verzogen, aber ich beherrschte mich. Außerdem diente es durchaus meinen Zielen und eine kleine Herausforderung an meine schauspielerischen Fähigkeiten konnte auch nicht schaden. So wie es sich anhörte wollte er außerdem noch die Organisation wieder ins Leben rufen. Das hörte sich ja schon sehr interessant an.
"Nein keine Einwände" antwortete ich auf Gins Frage. Ich musste mir nur eine passende Verkleidung und eine Vergangenheit etc. überlegen.

(Ich glaub wir brauchen mal ne Frau, die sich Gin nicht unterordnet)

_________________

Du bist der hellste Stern im Universum
Ohne dich dreht sich meine Welt nicht weiter

Eine Sekunde ohne dich: zu verkraften
Eine Minute ohne dich: schmerzhaft
Eine Stunde ohne dich: qualvoll
Ein Tag ohne dich: kaum auszuhalten
Eine Woche ohne dich: nicht vorstellbar
Ein Leben ohne dich: die Hölle

Akkarin & Avarya ~ Forever Love

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://pv-rollenspiele.forumieren.com
Chizuru
Breathtaking Fancy
Breathtaking Fancy
avatar

Anzahl der Beiträge : 7194
Punkte : 8370
Anmeldedatum : 24.01.10
Alter : 22
Ort : Taiheim :3

BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   Mi Jul 25, 2012 5:22 pm

Takeo wurde leicht wach, als jemand in sein Arbeitszimmer kam. Als er dann quasi wachgeküsst wurde, öffnete er die Augen. Verschlafen strich er mit einer Hand über seine Augen und blinzelte in das Licht der Deckenleuchte, bevor er zu Yui schaute. Er nahm sie erst gar nicht richtig war, bis er sie dann erkannte. "Yui." flüsterte er leise und zog sie zu sich in seine Arme, um sie an sich zu drücken. Er konnte gar nicht beschreiben, wie froh er war, dass ihr nichts passiert war. Dann kam ihm ein weiterer Gedanke. War sie etwa allein nachhaus gekommen? "Was ist mit Noriko? Wo ist sie?" besorgt schaute Takeo Yui an.

_________________


  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_,)ノ This is a kitty. Copy and paste kitty to your signature if you want to help kitty achieve world domination
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)   

Nach oben Nach unten
 
Rotten Brandy (Hermi, Tai, Faru und Twesi)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 19.08.-19.08. Vattenfall Cyclassics GER PT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lands of Infinity :: 2 Personen Rollenspiele :: 2 Personen Rollenspiele-
Gehe zu: